KÖRPER UND KOPF

FACHPRAXIS FÜR PHYSIO- UND MANUALTHERAPIE



KIEFERGELENKSTHERAPIE (CMD)



Die Untersuchung der Kiefergelenke klärt ab, ob Schmerzen, Knacken, Knirschen, Einschränkungen oder Abweichungen in der Bewegung vorliegen. Mittels Massage, Dehnung und Kräftigung der betroffenen Muskeln sowie durch koordinierende Übungen wird der Gelenklauf optimiert. Ziel vieler unterstützender Übungen ist es, diesen Gelenklauf zu erhalten, denn das ist die Grundvoraussetzung für eine gelungene Behandlung. Viele Patienten knirschen und pressen mit den Zähnen. Auch diese ungesunde Angewohnheit sollte mit therapeutischer Unterstützung nach und nach aufgegeben werden können. Die Zähne sollen nur beim Schlucken sanft zusammen kommen. Um den verbesserten Zustand halten zu können, ist eine regelmäßige Überprüfung und Korrektur der Statik notwendig.